> Erfolgsgeschichten > Ingrid (46) und Werner (51)

Wien

Ingrid (46) und Werner (51)

Ingrid (46, medizinische Assistentin) aus Wien lernte mit Parship.at Werner (51, kaufmännischer Angestellter) aus Niederösterreich kennen. Sie hat uns geschrieben:

Kontaktanfrage ohne Bildfreigabe © iStock

Die erste Nachricht von Ingrid: "Nach ca. 3 Monaten Mitgliedschaft lernte ich meinen jetzigen Lebenspartner kennen. Er war ungefähr ebenso lange dabei wie ich. Wir hatten ein ganz passables Ergebnis bei den Matching-Punkten, es stellte sich aber dann heraus, dass wir noch sehr viel mehr gemeinsam haben. Es passt nahezu perfekt, selbst unsere Wohnorte sind nicht weit voneinander entfernt. Wir 'basteln' schon sehr an unserer Zukunft ... Was wir anfangs nicht glaubten, hat sich erfüllt. Für uns beide!"

Später schrieb Ingrid uns noch einmal: "Einmal ein nettes Hallo aus Wien! Möchte gerne meine Erfahrungen mit Parship mitteilen. Wichtig für mich war die gute Präsentation meines Profils, daran habe ich einige Wochen gearbeitet und auch immer wieder Glückwünsche anderer für dieses 'gute und aussagekräftige' Profil erhalten und natürlich auch viele Anfragen. Nach der ersten Euphorie kamen dann ein paar Wochen, in denen ich gedacht habe, dass ich in diesem Medium 'eh niemanden finde'. Ich habe viele andere Profile angesehen, auch die Tipps und Ratschläge im Magazin gelesen etc.

Dann kamen zwei Kontaktanfragen, bei denen ich näher hingesehen habe. Der erste Interessent schrieb zwar auch sehr nette Mails, vermittelte aber den Eindruck einer Oberflächlichkeit - vermutlich hatte er mehrere Kontakte gleichzeitig und das funktioniert sowieso nicht. Man kann sich immer nur auf einen Kontakt konzentrieren.

Und mein jetziger Lebenspartner trat mit einer sehr netten Anfrage in mein Leben - ohne Fotofreigabe. Wir schrieben uns einige Mails, ich gab ihm meine Bilder auch nicht frei, wobei er gleich einen bereits gebuchten Urlaub für 6 Tage antreten musste und selbst dort im Urlaub jeden Tag nachsah, ob ich ihm geschrieben hatte! Nach seiner Rückkehr telefonierten wir schließlich - und das mehrere Stunden täglich! Es baute sich eine richtige Vertrautheit auf, und wir entdeckten noch viel mehr Gemeinsamkeiten. Es war einfach unglaublich. So nach ca. 2 1/2 Wochen haben wir uns dann persönlich getroffen, waren uns sofort noch sympathischer und verliebten uns.

Diese Liebe wächst jetzt, einige Monate danach, immer noch ... Und ein Happy End ist auch schon absehbar. Es passt eben alles! Bald verbringen wir einen romantischen Kurzurlaub und für kommendes Jahr ist eine Eheschließung geplant. Wie sagt mein Liebster zu mir? 'Bei mir will er lebenslänglich' bekommen! Und dies gewähre ich ihm gerne! Und an alle Mitarbeiter von Parship ein DANKE von Ingrid und Werner.

Vielleicht noch ein Rat an andere Mitglieder von Parship: nicht den Mut verlieren. Wenn euch jemand anspricht, interessiert, nehmt euch die nötige Zeit, merkt euch den Vornamen, besondere Gemeinsamkeiten und vor allem die Telefon-Nummer. Vermittelt nicht das Gefühl, euer Gegenüber ist die Nr. 150 in eurer Liste. Das schreckt ab. Wenn jemand anruft, sollte man wissen, von wem der Anruf kommt."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Wien:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Emotionale Erpressung: Methoden, Strategien & Auswege

Emotionale Erpressung: Methoden, Strategien & Auswege

Lesen Sie hier, wie emotionale Erpressung in Beziehungen wirkt und was man dagegen tun kann. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)