> Panorama > PARSHIP-Welt > Wie man Parship verblüfft

PARSHIP-Welt

Wie man Parship verblüfft

Wenn einer bei einer Online-Partneragentur arbeitet, kann er was erleben. Der Austausch mit unseren Mitgliedern beschert uns Lovestorys en gros mit spannenden Einblicken ins Leben und die Liebe.

Wie man Parship verblüfft

Kann man das Parship-Team - mit allen Wassern gewaschen, vertraut mit sämtlichen Finessen der Partnersuche - eigentlich noch verblüffen? Klar kann man! Auch wenn uns schon manches untergekommen ist: Der werdende Vater, der um Namensvorschläge für sein Baby bittet ("Schließlich fing alles ja mit Parship an ..."). Die Teenager-Töchter, die unseren Service für ihre Mutter erkunden, und der Vater, der dasselbe für seinen 30-jährigen Sohn tut. Eine junge Frau ist mit ihrer Parship-Liebe so glücklich, dass sie ihrer Mutter eine Premium-Mitgliedschaft schenkt. Ergebnis: Die Mutter und ihr neu gefundener Partner "trauen" sich sogar schneller als das junge Paar. Unsere Mitglieder berichten jedoch nicht nur von Glück und eitel Sonnenschein. Eher nachdenklich stimmt der Fall jenes Ehemanns, der uns schrieb, er habe sein nur kurze Zeit bestehendes Parship-Profil einzig auf Wunsch seiner Geliebten angelegt, für einen Profilabgleich. Im Grunde wünsche er ihr aber einen Partner, der wirklich frei für sie sei ... Eine andere Dame stieß unter ihren ersten Partnervorschlägen zunächst mal auf ihren Ex: "Ein Beweis dafür, dass Ihr Verfahren funktioniert - wir waren immerhin über zwanzig Jahre verheiratet." Aber: So ist es eben, das Leben. Jedenfalls ist jede Trennung dafür gut, dass irgendwann neues Glück folgen kann, siehe unsere Erfolgsstorys.

Tatsächlich ... wahr!

Falls noch jemand geglaubt haben sollte, dass es nichts Unromantischeres gibt als Online-Partnersuche und gezielte Verabredungen mit möglichen Partnern: Irrtum! Überraschende oder gar schicksalhafte Wendungen sind dabei recht häufig. Mal führt das allerletzte Treffen vor Auslaufen der Parship-Premium-Mitgliedschaft zum Erfolg, und mal das zweite mit einem Menschen, der als Herzenskandidat eigentlich schon abgehakt war. Eine Schweizerin verliebte sich über Parship.ch in einen Schulfreund ihres Bruders. Ein Anwalt kam mit eben der charmanten Berufskollegin zusammen, die ihm schon bei Tagungen positiv aufgefallen war, und eine in Namibia lebende Deutsche bändelte über unseren Service gar mit einem Australier an. All das ist nur ein kleiner Einblick. Nach nun doch schon einigen Jahren Parship sind wir sicher: Unsere Arbeit wird bestimmt niemals langweilig. Verblüffen Sie uns also weiter! Wir freuen uns darauf.

Annemarie Lüning/Parship

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Error with static Resources (Error: 418)