> Panorama > Partnerschaft > Wo beginnt die Partnerschaft?

Partnerschaft

Wo beginnt die Partnerschaft?

Unter der Schulbank schob man sich Zettelchen zu und kreuzte dann nur noch an. Ganz so einfach ist es heute nicht mehr herauszufinden, wann eine Partnerschaft beginnt.

Mann und Frau während Herbstspaziergang Wann beginnt eine Beziehung?  –   © fotolia

Früher war der erste Kuss schon ein halber Heiratsantrag, heute, in unserer freien Zeit, liegen die Dinge etwas anders. Wir müssen mit dem Sex nicht bis zur Ehe warten, unsere Partnerschaften sind nicht familiär arrangiert und längst gelten wir nicht mehr als "leichte Mädchen" oder "Casanovas", wenn wir uns nicht binden.

Und so küssen wir, wen wir wollen, wann wir wollen und wie oft wir wollen - ohne es gleich Beziehung nennen zu müssen.

Für Menschen auf Partnersuche stellt sich darum schnell die Frage: Ab wann sind wir eigentlich zusammen? Denn gerade, wenn sich zwei Menschen im Kontext einer Partnervermittlung treffen, sollte man davon ausgehen, dass beide an einer längerfristigen Bindung interessiert sind - es sei denn, dies wurde im Online-Profil ausdrücklich anders angegeben. Aber ist deshalb gleich der erste Kuss als "Ja" zu einem gemeinsamen Weg zu werten?

Die Komplexität von Liebe

Ein bisschen komplizierter ist es schon, denn der erste Kuss oder die ersten ausgetauschten Zärtlichkeiten können durchaus auch als Prozess begriffen werden, um sich kennenzulernen. Und irgendwie macht das ja auch Sinn, denn Sympathie, Herzklopfen oder Schmetterlinge machen allein noch keine Partnerschaft aus. Man kann sich gut verstehen, gemeinsam lachen und verknallt sein - und trotzdem keine Zukunft haben. Ob das nun unterschiedliche Lebenswerte sind, grundverschiedene sexuelle Vorlieben oder unüberwindbare äußere Bedingungen - mit steigendem Alter sinkt zudem bei vielen Menschen die Kompromissbereitschaft. Nicht jeder zieht im Anflug erster Verliebtheit zum Beispiel in eine andere Stadt oder ist gewillt, sich wegen eines Kusses mit den Kindern zu arrangieren, die seine Bekanntschaft aus einer früheren Beziehung mitbringt.

Die bewusste Entscheidung

Liebe ist eine Entscheidung - und die muss bewusst getroffen werden. Und zwar von beiden Partnern. Sich also zu küssen, sich näher zu kommen, vielleicht sogar miteinander im Bett zu landen - all das ist schön und ein mehr als eindeutiges Zeichen, dass sich da zwei Menschen sehr anziehend finden - aber es ist nicht in selbstverständlicher Annahme der Beginn einer ernsthaften Partnerschaft. Erst wenn zwei Menschen darin übereinstimmen, dass sie ihren Weg gemeinsam gehen wollen, und sich auch über die Konsequenzen bewusst sind, die das eventuell für jeden von ihnen hat, lässt sich von einer Partnerschaft sprechen.

Verantwortung

Aus der Komplexität heutiger Partnerschaften resultiert insofern auch eine Verantwortung - sich selbst, aber auch dem Date-Partner gegenüber. Wer zum Beispiel zu der ganz romantischen, etwas altmodischen Sorte Liebender gehört, sollte gut auf sich aufpassen. Für Sie könnte ein Kuss schon eine Welt bedeuten. Aber auch wenn Sie es lockerer angehen lassen und gegen einen erotischen Flirt nichts einzuwenden haben, auch wenn es für eine Partnerschaft nicht reicht, sollten Sie bedenken, dass es Menschen gibt, die das anders sehen.

Der beste Weg - spätestens nach dem ersten Kuss - ist deshalb wohl das offene Wort. Es ist nicht zwingend notwendig, in die rationale Meta-Ebene zu verfallen und die Begegnung mit Analyse zu torpedieren, aber auch durch die Blume lassen sich viele Botschaften an den Mann oder die Frau bringen.

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Sie liebt mich nicht

Sie liebt mich nicht: Die Anzeichen richtig deuten

Die kleinen Gesten sind es, die vom Ende einer großen Liebe zeugen. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)