Presse­meldungen 2021

Studie: Jeder dritte Mann würde der Partnerin zuliebe auf Fleisch verzichten

Österreicherinnen und Österreicher legen in der Partnerschaft großen Wert auf gemeinsame Mahlzeiten. Knapp jeder zweite Mann würde seine Ernährungsgewohnheiten der Partnerin zuliebe ändern. Dass der Partner bzw. die Partnerin gut und gerne kocht, ist allen Befragten sehr wichtig. Bei den Männern trifft es sogar auf acht von zehn zu. Beide Geschlechter legen Wert auf gesunde Ernährung, Regionalität und Bio-Qualität. Wer liiert ist, lebt deutlich gesünder. Weiterlesen

Jeder zehnte Mann wünscht sich mehr Abwechslung im Bett – sagt aber nichts

Studie: Vier von zehn in Partnerschaft lebenden Österreicherinnen und Österreichern tragen verborgene Sehnsüchte mit sich herum. Männer hätten gerne mehr Abwechslung im Bett, vergnügen sich im Stillen mit Pornos, verraten aber nichts davon ihrer Partnerin. Frauen hingehen sprechen nicht darüber, dass sie ihre bessere Hälfte ungepflegt finden oder diese schlechte Manieren hat. Je älter die Befragten, desto eher behalten sie für sich, dass der oder die Liebste seinem Vater bzw. ihrer Mutter immer stärker ähnelt. Weiterlesen

Mehr online, erhöhte Vorsicht, weniger Sex: Wie die Corona-Pandemie das Dating verändert

Auch die Suche nach der großen Liebe wurde von der Pandemie maßgeblich beeinflusst. Während der Lockdowns achteten Singles  vermehrt auf Abstandsregeln, hatten weniger Dates und seltener Sex. Nun blicken Singles selbstbewusst einem Summer of Love entgegen.  Single-Frauen wollen jemanden daten, der hinsichtlich Schutzmaßnahmen die gleiche Meinung teilt. Bei Single-Männern ist der Wunsch nach einer Partnerin seit Beginn der Pandemie noch größer geworden. Weiterlesen

Innere Schönheit: Was Singles an sich selbst besonders liebenswert finden

Parship-Studie: In einer repräsentativen Umfrage wurden Singles befragt, was sie an sich selbst anziehend und liebenswert finden. Die Top-3-Antworten sind: Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft und der eigene Sinn für Humor. Die Hälfte aller Frauen hebt ihre positive Lebenseinstellung besonders hervor, gefolgt von ihrem Mitgefühl. Ein Viertel der weiblichen Singles geht davon aus, aufgrund ihres Aussehens geliebt zu werden, bei den Männern handelt es sich dabei um 14 Prozent. Weiterlesen

Nervige Marotten werden in glücklichen Beziehungen eher verziehen

Parship Studie: Je zufriedener Paare sind, desto weniger stören die Marotten des Partners / der Partnerin. So sagen 27 Prozent der Befragten, die ihre Beziehung als glücklich oder eher glücklich bezeichnen, dass sie nichts an ihrem Partner / ihrer Partnerin nervt. Bei den Eigenschaften, die regelmäßig für Unmut sorgen, gibt es große Unterschiede zwischen Männern und Frauen. So stört es Frauen, wenn der Partner schnarcht oder Unordnung macht. Männer nervt es, wenn die Partnerin ständig aufs Handy schaut oder zu wenig Interesse an Sex zeigt. Weiterlesen