Gesundheit und Liebe für 2011

04.01.2011 Sören Wrede

Neben Gesundheit und viel Zeit mit der Familie wünschen sich die ÖsterreicherInnen im neuen Jahr auch eine glückliche Partnerschaft.

Wien,

Befragt nach dem größten Wunsch für das kommende Jahr, nennen 55 Prozent der ÖsterreicherInnen „Gesundheit“, gefolgt mit nur neun Prozent von „mehr Zeit mit der Familie“ und „eine glückliche Partnerschaft“ (acht Prozent). Am Wunschzettel der heimischen Singles steht neben „Gesundheit“ (33 Prozent) das Suchen und Finden einer neuen Liebe ganz oben: 20 Prozent möchten sich im kommenden Jahr neu verlieben. Befragt nach den wichtigsten Komponenten einer glücklichen Partnerschaft, wünschen sich die ÖsterreicherInnen vor allem „genügend Zeit zu Zweit“, gefolgt von „guten Gesprächen“ und „Treue“. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag von PARSHIP.at (www.parship.at). Die Studie wurde von IFES durchgeführt und befragte 1000 ÖsterreicherInnen zwischen 18 und 69 Jahren zum Thema Neujahrswünsche und Partnerschaft 2011.

Zeit zu zweit, gute Gespräche und Treue

Was das Thema Partnerschaft betrifft, so sind die Top drei Wünsche der ÖsterreicherInnen an eine bestehende oder auch zukünftige Beziehung „genügend Zeit zu zweit“ (65 Prozent), „gute Gespräche“ und „Treue“ (jeweils 61 Prozent). Vor allem Singles nennen „Treue“ als wichtigste Komponente bzw. Basis einer neuen Partnerschaft. „Neben ausreichend gemeinsamer Zeit und einer guten, respektvollen Gesprächsbasis ist Treue als beständiger Wert in der Beziehung besonders wichtig. Für die meisten ist Treue und gegenseitiges Vertrauen die Voraussetzung dafür, dass eine glückliche Partnerschaft überhaupt funktionieren kann und Bestand hat. In diesem Punkt sind sich in Partnerschaft Lebende und Singles einig“, so Caroline Erb, Psychologin bei PARSHIP.at.

Eine neue Liebe für 2011

Neben „Gesundheit“ (33 Prozent) steht das Suchen und Finden einer neuen Liebe ganz oben am Wunschzettel der heimischen Singles: 20 Prozent möchten sich im kommenden Jahr neu verlieben, vor allem Frauen (23 Prozent) und Singles mit Kind (34 Prozent) nennen dies als fixen „Neujahrsvorsatz“. „Die Umfrage zeigt, dass der Wunsch sich zu verlieben auch 2011 groß ist; vor allem Frauen wünschen sich einen neuen Partner. Mein Tipp: Nicht darauf warten, vom ‚Traumprinzen’ gefunden zu werden, sondern aktiv auf die Suche gehen und sich gleichzeitig über seine Ansprüche im Klaren sein“, rät Caroline Erb.

 

Über die Studie: Die Studie wurde im Dezember 2010 im Auftrag der Online-Partneragentur PARSHIP.at vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut IFES unter insgesamt 1.000 Österreichern zwischen 18 und 69 Jahren auf Basis von Telefoninterviews durchgeführt.