Die Flirtsaison ist eröffnet: Womit Singles punkten

12.04.2013 Katharina Hemmelmair

Repräsentative Parship-Studie zum Start in die Flirtsaison: Heimische Singles sind in Flirtlaune, ein Viertel benötigt allerdings ein wenig „Anschubsen“. Die besten Strategien: Ein netter Spruch, ein Lächeln, Augenkontakt und Humor punkten bei den heimischen Singles.

Wien,

Endlich ist der Frühling richtig da und mit den wärmeren Temperaturen steigt auch die Flirtbereitschaft heimischer Singles. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) benötigt allerdings ein wenig „Unterstützung“ vom Gegenüber und gibt an, nur dann zu flirten, wenn der/die andere deutliche Signale gibt. Die besten Taktiken: 57 Prozent wollen „einfach nett“ angesprochen werden, 38 Prozent lassen sich mit einem Lächeln oder per Kontaktaufnahme mit den Augen zum Flirten verführen und für 30 Prozent zählt der Humor – sie möchten mit einem
witzigen Spruch oder einer originellen Geste zum Lachen gebracht werden. Immerhin jeder Zehnte gibt an, dass ihn bzw. sie auch das
Hinterlassen der Telefonnummer beeindruckt – vorausgesetzt dies passiert auf romantische und originelle Art und Weise. „Die Studie zeigt, dass Frauen bei ihrem männlichen Gegenüber vor allem mit einem offenen Lächeln und Blickkontakt punkten können – auch subtile und nonverbale Botschaften wecken so manchen ‚Jagdinstinkt‘ beim anderen Geschlecht. Der erste Spruch sollte am besten humorvoll sein – bei knapp 40 Prozent der befragten weiblichen Singles hat ‚mann‘ so den größten Erfolg“, so Mag. Caroline Erb, Psychologin bei PARSHIP.at.

Am liebsten beim Fortgehen und auf Partys

Nach dem „Wie“ ist natürlich auch die Frage des „Wo“ relevant. Die liebsten „Flirt-Locations“ heimischer Singles: „Fortgehen/Bar“ (60
Prozent) gefolgt von privaten Partys (53 Prozent) und „im Café“ (50 Prozent). Mehr als jeder Fünfte flirtet auch gerne „beim Shopping“. Vor
allem weibliche Singles (18 Prozent) sind auch im kulturellen Umfeld (Konzert, Museum, Theater und Oper) durchaus flirtbereit. Männer
hingegen eher während der Arbeitszeit: 14 Prozent geben an, dass man auch im Büro gut flirten kann, nur 9 Prozent der Frauen sind
dieser Meinung. „An alle Singles, die nicht mehr länger alleine sein wollen: Nützen Sie die ersten Sonnenstrahlen und die damit einhergehende Flirtlaune der anderen Singles. Denn wer sein Schicksal selbst in die Hand nimmt und aktiv auf sein Gegenüber zugeht, erhöht seine Kontaktchancen um ein Vielfaches“, empfiehlt Caroline Erb.

 

Über die Studie: Die Studie wurde von Marketagent.com durchgeführt und ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung. Befragt wurden 1.036 Personen zwischen 18 und 69 Jahren im Dezember 2012 und Jänner 2013.