Tracht verbindet

11.09.2013 Katharina Hemmelmair

Aktuelle PARSHIP-Mitgliederumfrage anlässlich der „Trachtensaison“: Zwei Drittel der heimischen Singles tragen gerne Tracht, Frauen etwas lieber als Männer. Anlässe wie Kirtage, Wiener Wiesn oder Oktoberfest ziehen hingegen vor allem männliche Singles in Flirtlaune an.

Wien,

Zum Beginn der Herbstsaison befragte PARSHIP.at, Österreichs größte Partneragentur, Singles zu ihrer Einstellung hinsichtlich Trachten und entsprechender Events. Tracht ist für die Mehrheit ein Thema, mehr als die Hälfte der Befragten trägt Lederhose bzw. Dirndl bei speziellen Anlässen und knapp 15 Prozent geben an, sich gerne „wann immer es sich ergibt“ ins trachtige Outfit zu werfen. Weibliche Singles zeigen sich als Trachten-affiner als männliche, aber immerhin 17 Prozent der befragten Männer überlegen, sich eine Tracht anzuschaffen. Nur ein Fünftel aller Befragten kann mit dem Trachten-Thema gar nichts anfangen. Das ergab eine PARSHIP-Umfrage, bei der im August 2013 knapp 500 Mitglieder befragt wurden.

Zünftig flirten in Dirndl und Lederhose

Knapp zwei Drittel der befragten Singles gehen gerne auf zünftige Veranstaltungen. Frauen fühlen sich dort in größerer Runde unter
Freunden am wohlsten, Männer schätzen vor allem die Gelegenheit, viele Leute zu treffen und ihr Flirtpotenzial nutzen zu können. „Tracht
zu tragen verbindet. Die Stimmung auf trachtigen Veranstaltungen ist oftmals lockerer und man hat zudem auch gleich ein vermittelndes
Element bzw. ein gemeinsames Gesprächsthema. Spätestens wenn es ans Tanzen geht, heißt es, die Initiative zu ergreifen. Wer aktiv auf
andere zugeht, erhöht seine Chancen, einen Partner zu finden, nicht nur am Tanzparkett“, so Caroline Erb, PARSHIP Expertin.