Fußball-WM 2014: Flirtturbo Public Viewing

06.06.2014 Katharina Hemmelmair

Aktuelle PARSHIP-Umfrage: Mehr als 60 Prozent der österreichischen Singles halten die ausgelassene Stimmung bei Sport-Großereignissen für eine gute Gelegenheit, um zu flirten. Heuer wollen vor allem Frauen die Fußball-WM als Anlass für ausgelassene Flirts nutzen.

Wien,

Brasilien, der diesjährige Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft, ist für die Lebensfreude und Feierlaune seiner Bevölkerung bekannt. Bei Public-Viewings wird die prickelnde Atmosphäre auch hierzulande zu spüren sein – und diese lässt nicht zuletzt den Flirt-Pegel kräftig steigen: 61 Prozent der heimischen Singles geben an, bei der Übertragung der Spiele nicht nur in Fußball-, sondern auch in Flirt-Stimmung zu sein. Allerdings ist fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) zu schüchtern, um in großen Gruppen zu flirten. Das ergab eine aktuelle Umfrage von PARSHIP.at, die unter 531 Mitgliedern im Mai 2014 durchgeführt wurde.

Flirt-Hotspots abseits des grünen Rasens

Fast doppelt so viele Männer (16 Prozent) wie Frauen (9 Prozent) haben beim Public-Viewing schon einmal eine Flirt-Bekanntschaft gemacht. Obwohl männliche Singles hierbei bisher also weitaus kontaktfreudiger waren, nehmen sich dieses Jahr mehr Frauen (17
Prozent) als Männer (13 Prozent) vor, während des Sport-Ereignisses ihr Herz zu verschenken. „Bei sportlichen Großereignissen werden
kollektive Emotionen geweckt – die Zuschauer haben das Gefühl, ‚Teil eines Ganzen‘ zu sein. Da sich die Teilnehmer stark verbunden fühlen, ist ein solches Event auch optimal, um über den eigenen Schatten zu springen und jemanden ‚anzuflirten‘ – die Frage nach dem
Lieblingsteam bzw. dem besten Stürmer ist nicht nur ein guter Einstieg in ein Gespräch sondern kann durchaus zu mehr führen“, weiß Caroline Erb, Psychologin bei PARSHIP.at. Gemeinsames Mitfiebern mit der Lieblings-Nationalmannschaftverbindet – für 72 Prozent der befragten Singles sind Brasilien (34 Prozent), Spanien (25 Prozent) und Deutschland (13 Prozent) die Top-3- Favoriten für den begehrten Weltmeister-Titel – und kann durchaus der Auslöser für eine nähere Kontaktanbahnung zwischen weiblichen und männlichen Zusehern sein.