1,7 Millionen Singles in Österreich

29.01.2015 Katharina Hemmelmair

Im Auftrag der Online-Partneragentur Parship.at wird alle zwei Jahre die Zahl der in Österreich lebenden Singles erhoben. Demnach bezeichnen sich 29 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher als „Single, alleinstehend“.

Wien,

Laut einer aktuellen, repräsentativen Studie leben in Österreich derzeit rund 1,7 Millionen Singles. Wien und Salzburg sind mit 36 Prozent die Bundesländer mit der höchsten Single-Dichte, Niederösterreich, Kärnten und Oberösterreich mit der geringsten – dort bezeichnen sich nur 25 Prozent der Bevölkerung als „alleinstehend“. Fast die Hälfte der weiblichen Singles hat seit mehr als drei Jahren keinen Partner, bei den Männern sind es nur 27 Prozent. Zwei Drittel der befragten Singles sehnen sich nach einer festen Partnerschaft, 19 Prozent nach einer unverbindlichen Beziehung bzw. Affäre. Bei der Studie von Marketagent.com im Auftrag von PARSHIP.at wurden 1.540 Österreicherinnen und Österreicher zwischen 18 und 69 Jahren befragt.

Mehr als 80 Prozent wünschen sich eine Beziehung

Obwohl sich 83 Prozent aller befragten Singles eine Beziehung wünschen, geben nur 10 Prozent an, dass sie aktiv auf der Suche nach einem Partner bzw. einer Partnerin sind. Die überwiegende Mehrheit wünscht sich zwar eine bessere Hälfte, lässt aber alles auf
sich zukommen. „Am aktivsten sind junge und ältere Singles. Dazwischen bestimmen eher Kinder oder Arbeit den Alltag. Es bleibt also weniger Zeit, um sich nach einem Partner umzusehen“, weiß Mag. Caroline Erb, Psychologin bei PARSHIP.at. „Dennoch ist klar: wer aktiv sucht, hat die besseren Chancen, einen passenden Partner zu finden.“

Feste Partnerschaft bleibt Wunsch Nr.1

Die überwiegende Mehrheit (64 Prozent) der Befragten wünscht sich eine feste Partnerschaft – gleich viele Männer wie Frauen. Die
Sehnsucht nach einer unverbindlichen Beziehung oder Affäre ist bei Männern größer, dafür geben doppelt so viele weibliche wie männliche Singles an, gar keine Beziehung zu wollen. „Frauen kommen besser damit klar, Single zu sein, da sie besser in soziale Netzwerke wie Familie oder Freunde eingebunden sind“, so Erb.

38 Prozent seit mehr als drei Jahren alleinstehend

Fast 4 von 10 Singles haben seit mehr als drei Jahren keine Partnerschaft, deutlich mehr Frauen (47 Prozent) als Männer (27 Prozent). Dafür geben 22 Prozent aller männlichen Singles an, noch nie eine feste Partnerschaft gehabt zu haben, aber nur 14 Prozent der Frauen. „Wer sein Schicksal in die Hand nimmt, hat klarerweise die besseren Chancen, einen Partner fürs Leben zu finden“, so Erb. „Nur selten entscheidet der Zufall allein über das persönliche Liebesglück.“

 

Über die Studie: Die Studie wurde von Marketagent.com durchgeführt und ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung. Befragt wurden 1.540 Personen zwischen 18 und 69 Jahren im Dezember 2014 und Jänner 2015.