Im Jänner machen Singles Nägel mit Köpfen!

09.01.2015 Katharina Hemmelmair

Zu Jahresbeginn steigt die Sehnsucht nach einem Partner deutlich an: Auf PARSHIP.at werden im Schnitt rund ein Drittel mehr Registrierungen verzeichnet. Der Wunsch nach einer langfristigen Partnerschaft ist in Tirol und Salzburg am größten, in Kärnten und im Burgenland hingegen suchen überdurchschnittlich viele Singles einen Lebensabschnittspartner.

Wien,

Laut einer aktuellen Umfrage wünschen sich mehr als 70 Prozent der Singles eine langfristige Partnerschaft, weitere 20 Prozent eine  Paarbeziehung ohne zusammenzuziehen. Neugier, neue Bekanntschaften schließen sowie der Wunsch, seine Zukunft lieber zu zweit zu verbringen sind die wichtigsten Motive der Singles, aktiv auf Partnersuche zu gehen. Besonders Männer, die genug vom Single-Leben haben, gehen nun vermehrt auf Online-Partnersuche und Frauen nutzen als Motivation jetzt häufig den Ratschlag von Freunden, im Internet nach einem Partner zu suchen. Jeder fünfte Single gibt an, dass sein Wunsch nach einem Partner in der kalten Jahreszeit größer als in der warmen Jahreszeit ist, vor allem wenn er/sie alleine zu Hause ist oder unter glücklichen Paaren. Das ergab eine aktuelle Umfrage unter 1427 österreichischen Mitgliedern der Online-Partneragentur PARSHIP.at.

Männer werden schneller aktiv

Ein Drittel der Singles lässt zwischen dem Gedanken, online auf Partnersuche zu gehen und der tatsächlichen Anmeldung auf einer Online-Partneragentur mehrere Monate vergehen. Für 36% der Frauen und 25% der Männer lautet hierbei die Devise „gut Ding braucht Weile“. Dafür sind Männer, die nach nur wenigen Stunden aktiv werden, in der Überzahl: 22 Prozent denken an die Online-Partnersuche und sind wenige Stunden danach bereits angemeldet, aber nur 14 Prozent der Frauen. „So oder so: Im Jänner werden Nägel mit Köpfen gemacht“, weiß Mag. Caroline Erb, Psychologin bei PARSHIP.at. „Wer aktiv auf Partnersuche geht, hat klarerweise bessere Chancen, einen Partner zu finden. Das Internet eignet sich dafür besonders gut: die anonyme, zielgerichtete und ortsungebundene Suche spricht daher viele Singles an, die ihr Glück selbst in die Hand nehmen wollen.“

Tiroler Singles geselliger

Die Kälte ist aber nicht der einzige Grund, der die Sehnsucht nach Zweisamkeit steigen lässt. Auch bestimmte Situationen führen laut den befragten Singles dazu, sich stärker als sonst einen Partner zu wünschen: Wenn sie alleine zu Hause oder unter glücklichen Paaren sind, oder auch zu einer Veranstaltung oder einem Abendessen gehen. Ausnahme sind die Tiroler Singles: Sie sind offenbar geselliger und lieber unter glücklichen Paaren oder bei Festen als der durchschnittliche Österreicher, dafür macht es ihnen mehr aus, alleine daheim zu sein. Die Tiroler Singles führen auch die Liste jener Österreicher an, die sich am liebsten eine langfristige Partnerschaft wünschen (77%, Österreich: 73%) und am wenigsten einen Lebensabschnittspartner (4%, Österreich 8%).