1,4 Millionen österreichische Singles sehnen sich nach einer neuen Liebe

29.01.2016 Katharina Hemmelmair

Repräsentativen Umfrage: 31 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher geben an „alleinstehend, Single“ zu sein. Insgesamt wünschen sich Dreiviertel davon eine Beziehung. Deutlich mehr Frauen (31%) als Männer (18%) wollen weiterhin Single bleiben. Nur 14 Prozent der Singles geben an, aktiv nach einem Partner zu suchen.

Wien,

Alleinstehend, aber einer neuen Liebe nicht abgeneigt – das ist das mehrheitliche Status quo unter Österreichs Singles. Umgerechnet 1,4 Millionen Singles sehnen sich demnach nach einem Partner – ob fürs Leben, für die Familiengründung oder doch lieber als „Friends with Benefits“, hängt auch von der aktuellen Lebensphase ab. Rund ein Drittel der befragten Single-Frauen ist an keiner Partnerschaft interessiert – 19 Prozent weil sie glückliche Singles sind und 12 Prozent weil sie derzeit einfach nicht bereit für eine neue Liebe sind. Befragt nach der Dauer ihres Single-Daseins geben insgesamt 37 Prozent der Singles an, seit mehr als drei Jahren alleinstehend zu sein. Das ergab eine aktuelle, repräsentative Studie im Auftrag der Online-Partneragentur PARSHIP.at unter 1.000 Österreicherinnen und Österreichern.

Singles wünschen sich Partner fürs Leben

Die meisten Singles mit Partnerwunsch wünschen sich jemanden fürs Leben, mit dem sie alt werden können – vor allem Frauen (49%, Männer 23%) – Männer hingegen möchten sich lieber wieder mal richtig verlieben, egal was dabei raus kommt (27%) oder eine Partnerin finden, mit der sie eine Familie gründen können (17%). In der Gruppe jener, die „Friends with Benefits“ als gewünschte Beziehungsform angeben, sind die über 50-Jährigen am stärksten vertreten (26% vs. gesamt 18%). Befragt nach den Aspekten, die sie in einer Partnerschaft am meisten vermissen, sind sich Österreichs Singles einig: Liebe, Ehrlichkeit und gemeinsames Lachen (je 50% Zustimmung) stehen ganz oben auf der Liste.

Männer suchen aktiver nach neuer Liebe

37% der befragten Singles gehen bereits länger als drei Jahre solo durchs Leben; mehr Frauen (43%) als Männer (31%). Und obwohl 76 Prozent der heimischen Singles angeben, einen Partnerwunsch zu haben, sind nur 14 Prozent aktiv auf der Suche nach einer neuen Liebe. Wobei Männer deutlich aktiver (17%) als Frauen (10%) sind. „Die Studie zeigt, dass sich die meisten österreichischen Singles einen Partner
wünschen, gleichzeitig aber hoffen, dass der Traumpartner plötzlich vor der Tür stehen wird“, so Mag. Caroline Erb, Psychologin bei  ARSHIP.at. „Klar ist jedoch: Wer aktiv sucht und sein Schicksal in die Hand nimmt, hat natürlich die besseren Chancen, einen passenden Partner zu finden.“

Studiensteckbrief: Die Studie im Auftrag der Online-Partneragentur PARSHIP.at wurde vom digitalen Markt- und Forschungsinstitut Marketagent.com durchgeführt. Das Institut befragte im November 2015 mittels Online-Interviews 1.000 Österreicherinnen und Österreicher im Alter zwischen 18-69 Jahren. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die österreichische Gesamtbevölkerung.