Neun von zehn Singles haben eigenes Auto

21.11.2016 Katharina Hemmelmair

Zwei von drei Singles fahren täglich mit dem Auto. Bei der Ausstattung sind vor allem Funktionalität, Komfort und Platz wichtig. Single-Männer stehen auf Kombis und Sportautos, Single-Frauen auf Klein-wägen und Cabrios. Bei Singles punkten kann man vor allem mit den Marken Audi, Volkswagen und BMW.

Wien,

Die eigenen vier Räder sind aus dem Alltag kaum wegzudenken. So sehen das auch Österreichs Singles: Laut einer aktuellen Parship-Umfrage besitzen 91 Prozent jener, die ein Auto nutzen, sogar ein eigenes Fahrzeug. Regionale Spitzenreiter sind Nieder- und Oberösterreicher, wo acht von zehn Singles täglich mit dem eigenen Auto unterwegs sind. Wiener hingegen verwenden ihr Auto deutlich seltener (nur 33% nutzen täglich ein Auto), dafür setzen sie sich am häufigsten ins Taxi oder borgen sich ein Auto bei Freunden oder Familienmitgliedern aus. Bei der Ausstattung haben männliche Singles höhere Ansprüche und wünschen sich öfters Extras und viele PS, während weibliche Singles vor allem Wert auf Funktionalität legen. Bei der Marke findet die deutsche Präzision bei allen Singles am meisten Gefallen. Das ergab eine aktuelle Mitgliederumfrage von Parship.at, Österreichs größter Online-Partneragentur, bei der 818 österreichische Singles befragt wurden.

Kombi und Kleinwagen beliebtester Autotyp

Neben der Ausstattung ist für Singles auch der Auto-Typ wesentlich. Männer spricht am ehesten ein Kombi mit viel Platz und Stauraum an, gefolgt von SUV. Sportwagen kommen erst auf Platz 3. Weibliche Singles flitzen dagegen am liebsten mit einem Kleinwagen herum. Danach kommen Kombi und SUV auf der Beliebtheitsskala. Frauen haben außerdem eine kleine Leidenschaft für Cabrios, fast dreimal so viele Frauen wie Männer fühlen sich davon angesprochen. Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at: „Männer setzen auf Größe, späteres Familiengefährt nicht ausgeschlossen. Frauen schätzen neben einem coolen Design auch Funktionalität bei einem Auto. Ein Kleinwagen steht eher für Unabhängigkeit und Flexibilität, da geht es weniger um Status und Außenwirkung.“ Knapp die Hälfte der österreichischen Singles legt Wert auf die Automarke, nur 20 Prozent ist sie unwichtig. „Das gilt übrigens auch für weibliche Singles“, weiß Erb. Männern ist zusätzlich die Exklusivität Ihres Autos besonders wichtig und sie schätzen besonders gemütliche Ledersitze, ein Schiebedach oder viele Pferdestärken unter der Motorhaube.