Partner ist beliebteste Shoppingbegleitung

09.06.2017 Katharina Hemmelmair

Bald ist Sommerschlussverkauf – Grund genug für viele Österreicher die Einkaufsstraßen zu füllen. Knapp zwei Drittel der Österreicher freuen sich besonders darauf, denn sie gehen gerne und regelmäßig Einkaufen, und zwar am liebsten mit ihrem Partner. Shoppingbegeistert sind vor allem Frauen (16%), 18-29-Jährige (21%) und Burgenländer (20%): Für sie alle gilt der Grundsatz „Shopping geht immer und jederzeit“. Die Kärntner hingegen sind absolute Shoppingmuffel, 14 Prozent vermeiden Einkaufen so gut wie möglich. Als Hauptgründe für gemeinsames Shopping werden „Spaß“ und „eine gute Beratung“ genannt. Das ist das Ergebnis ei-ner repräsentativen Umfrage im Auftrag von Parship.at, bei der 1.500 Österreicherinnen und Österreicher befragt wurden.

Wien,

Bald ist Sommerschlussverkauf – Grund genug für viele Österreicher die Einkaufsstraßen zu füllen. Knapp zwei Drittel der Österreicher freuen sich besonders darauf, denn sie gehen gerne und regelmäßig Einkaufen, und zwar am liebsten mit ihrem Partner. Shoppingbegeistert sind vor allem Frauen (16%), 18-29-Jährige (21%) und Burgenländer (20%): Für sie alle gilt der Grundsatz „Shopping geht immer und jederzeit“. Die Kärntner hingegen sind absolute Shoppingmuffel, 14 Prozent vermeiden Einkaufen so gut wie möglich. Als Hauptgründe für gemeinsames Shopping werden „Spaß“ und „ei- ne gute Beratung“ genannt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von Parship.at, bei der 1.500 Österreicherinnen und Österreicher befragt wurden.

Ohne Partner kein Shopping

In Partnerschaft lebende Österreicher gehen am liebsten mit ihrer besseren Hälfte shoppen: 61 Prozent der Befragten geben an, dass sie in der Regel von ihrem/ihrer Liebsten begleitet werden, vor allem liierte Männer (75%). Caroli- ne Erb, Psychologin bei Parship.at: „Gemeinsames Einkaufen kann nicht nur Spaß machen, man erlebt auch gleichzeitig etwas zusammen, was wiederum die Bindung stärkt. Gerade Männer legen großen Wert auf die Meinung der Partner und lassen sich gerne beim Shoppen beraten.“

Singles hingegen gehen lieber alleine auf Schnäppchenjagd. Vor allem Singlemänner (46%) verzichten oft auf eine Shoppingbegleitung. Singlefrauen bevorzugen es, mit einer Freundin einkaufen zu gehen (43%). Generell ist der Rat der weiblichen Verwandtschaft sehr begehrt: Mütter, Töchter und Schwestern sind besonders für Frauen beliebte Shoppingbegleiterinnen. „Vor allem Mütter bereitet es eine große Freude mit ihren Töchtern einkaufen zu gehen, um sie zu beraten“, so Parship-Psychologin Caroline Erb.

Spaß und ehrliche Beratung ist wichtig

Gemeinsam Spaß zu haben und beratend zur Seite zu stehen sind die meist genannten Erwartungen, die an die Shoppingbegleitung gestellt werden. Dabei ist vor allem Ehrlichkeit erwünscht, ob einem etwas gut steht oder möglicher- weise unpassend ist.

 

Studiensteckbrief: Die Studie im Auftrag der Online-Partneragentur Parship wurde vom digitalen Markt- und Forschungsinstitut Marketagent.com durchgeführt. Das Institut befragte im Dezember 2016 mittels Online-Interviews 1.500 Österreicherinnen und Österreicher im Alter zwischen 18-69 Jahren, darunter 1.060 in Partnerschaft Personen. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die österreichische Gesamtbevölkerung.