Honeymoon-Feeling forever: Österreichischen Paaren ist der gemeinsame Urlaub wichtig

01.06.2018 Katharina Hemmelmair

Studie: Österreichische Paare fahren oft und gerne zusammen auf Urlaub, um die Gefühle neu aufleben zu lassen und Abstand zum Beziehungsalltag zu bekommen. Im vergangenen Jahr waren fast zwei Drittel zu zweit unterwegs, Tiroler besonders oft, Wiener am seltensten. Die meisten können die Zweisamkeit am besten beim Strand- oder Wellnessurlaub genießen, jeder Zehnte findet aber auch Städtereisen oder Rundreisen ideal.

Wien,

Der Sommer steht vor der Tür und die österreichischen Paare sind in Urlaubslaune: Rund 80 Prozent aller Paare finden, dass ein Urlaub zu zweit für eine Partnerschaft wichtig ist. Dennoch war im letzten Jahr ein Drittel nicht allein mit dem Partner fort. Tiroler (70 %) fahren am häufigsten exklusiv mit dem Partner auf Urlaub, Wiener am seltensten (57 %). Während die Steirer Richtung Süden fahren und Strand und Meer genießen, steht bei den Kärntnern Entspannung und Wellness auf der Urlaubswunschliste. Jeder Zehnte verbringt keinen Urlaub alleine mit dem Partner, besonders die unter 50-Jährigen. In der zweiten Lebenshälfte ergeben sich dann wieder mehr Möglichkeiten, um die Zeit zu zweit zu genießen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Studie im Auftrag der Online Partneragentur Parship.at unter 1.500 Österreicherinnen und Österreicher.

Urlaubsstimmung bietet Gelegenheit, sich wieder neu zu verlieben

Die Mehrheit der Österreicher ist überzeugt: Urlaub zu zweit ist wichtig für die Beziehung. Vor allem, um „Zeit zu zweit“ zu verbringen, sich wieder ineinander zu verlieben und Gefühle aufleben zu lassen (53 %). Aber auch der Abstand vom Beziehungsalltag (45 %) und die Möglichkeit, gemeinsame Abenteuer zu erleben (42 %) sind für viele die Motivation für eine gemeinsame Auszeit.

„Im Alltag bleibt oft wenig Zeit für Zweisamkeit und das Gefühlsleben von Paaren“, erklärt Parship-Psychologin Mag. Caroline Erb. „Aber für eine Partnerschaft ist es wichtig, sich der Emotionen füreinander immer wieder bewusst zu werden und auch mögliche Konfliktthemen anzusprechen und zu bereinigen. Ein gemeinsamer Urlaub schafft Raum und Zeit, um sich abseits von Arbeit und Verpflichtungen wieder verlieben zu können.“

Romantischer Liebesurlaub am Meer ist begehrt

Ein Drittel der Befragten wählt Stranddestinationen als Reiseziel Nummer 1. Besonders die Steirer zieht es ans Meer (41 %). Auch Entspannungs- bzw. Wellnessurlaub liegen bei den österreichischen Pärchen hoch im Kurs: Jedes fünfte Paar urlaubt gemeinsam in der Therme oder im Spa. Die meisten Wellness-Urlauber kommen aus Kärnten, 41 Prozent geben an auf diese Art bestmöglich von der Zeit zu zweit profitieren zu können. Auch Städtetrips sind gefragt: Jeder 10. besucht mit dem/der Liebsten eine City. Fast genauso viele, nämlich neun Prozent, geben allerdings an ihren gemeinsamen Liebesurlaub zu Hause oder im Zweitwohnsitz zu verbringen.

 

Über die Studie: Die für Österreich repräsentative Studie wurde im Auftrag von Parship von dem Digitalen Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com durchgeführt. Befragt wurden im Dezember 2017 1.500 Österreicherinnen und Österreicher im Alter von 18 bis 69 Jahren, davon 1.077 in Partnerschaft.