In Wien rennt der Schmäh

05.03.2019 Katharina Hemmelmair

Die Wiener führen liebend gerne Schmäh, Salzburger legen Wert darauf, dass sie mit ihrem Partner gemeinsam viel lachen, in Kärntner Partnerschaften gibt es besonders viele Insider-Witze und Vorarlberger lachen auch über die Witze des Partners, wenn sie diese nicht lustig finden. Je jünger, desto mehr wird gescherzt und gewitzelt.

Wien,

Morgen ist Faschingsdienstag. Eine Studie gibt Anlass zu glauben, dass es wohl in Wien am lustigsten zugehen wird. Denn zwei Drittel der Wiener führen laut eigenen Angaben „liebend gerne selbst Schmäh“ und bringen Menschen zum Lachen. Insgesamt stimmen 58 Prozent aller Österreicher dieser Aussage zu, mehr Männer als Frauen und deutlich mehr junge als ältere Menschen. Nicht nur zur Faschingszeit sollte man jedoch mit dem Partner viel zusammen lachen können, sind sich drei Viertel der Befragten einig. Die Salzburger (77%) legen dabei am meisten auf eine humorvolle Beziehung Wert, am wenigsten die Vorarlberger (62%). Das ist das Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Studie im Auftrag der Online- Partneragentur Parship.at, die im Dezember 2018 rund 1.500 Österreicher im Alter von 18-69 Jahre befragt hat.

Je jünger, desto mehr wird gelacht

Humor scheint auch eine Altersfrage zu sein. Je jünger die Befragten, desto eher ist es ihnen wichtig, dass man in einer Beziehung einen ähnlichen Humor hat, der Partner einen zum Lachen bringt und Insider-Witze den Alltag erheitern. „Ein ähnlicher Sinn für Humor spielt eine tragende Rolle in Beziehungen und ist ein wesentliches Bindeglied“, weiß Parship-Psychologin Caroline Erb. „Humor stärkt das Wir-Gefühl und kann konfliktträchtige Situationen oftmals entschärfen. Die Bereitschaft, über sich selbst lachen zu können, ist dabei eine gute Voraussetzung für viele heitere gemeinsame Situationen und Erlebnisse.“

Regionale Highlights

Grundsätzlich unterstreicht die Studie den hohen Stellenwert von Humor in der Partnerschaft bei allen Österreichern. Dennoch gibt es regionale Unterschiede:

  • Den Salzburgern ist es am wichtigsten, dass in einer Beziehung viel gemeinsam gelacht wird (78% vs 74% Gesamtdurchschnitt)
  • Die Wiener führen am öftesten „liebend gerne selbst Schmäh“ und bringen Menschen zum Lachen (66% vs 58% Gesamtdurchschnitt)
  • Die Niederösterreicher legen am meisten darauf Wert, dass der Partner einen ähnlichen Humor hat (58% vs 54% Gesamtdurchschnitt) – Die Tiroler wünschen sich einen Partner, der einen zum Lachen bringt (43% vs 37% Gesamtdurchschnitt)
  • Die Burgenländer mögen gerne guten Schmäh, überlassen das aber lieber den anderen (29% vs 21% Gesamtdurchschnitt)
  • Die Kärntner führen in ihrer Beziehung am öftesten Insider-Witze (29% vs 23%) und legen am meisten Wert darauf, dass der Partner über ihre Witze lacht (21% vs 17% Gesamtdurchschnitt)
  • Die Vorarlberger lachen am ehesten über Witze des Partners, die sie gar nicht lustig finden (23% vs 18% Gesamtdurchschnitt)