Junge Paare haben große Hochzeitspläne

29.04.2022 Katharina Hemmelmair
Mehr als die Hälfte der österreichischen Paare zwischen 18 und 29 Jahren träumt von einer Hochzeit, 19 Prozent der Jungverliebten sind bereits verheiratet. Im Jahr 2022 wollen sich 15 Prozent der unter 30-Jährigen das Ja-Wort geben. Die Mehrheit wünscht sich einen klassischen Hochzeitsantrag in einem romantischen Setting.

Hochzeiten haben bei jungen Paaren Hochkonjunktur. Für fast drei Viertel der unter 30-Jährigen, die in einer Beziehung sind, ist Heiraten ein großes Thema. Ein Fünftel der Befragten hat den Schritt bereits gewagt und sich trauen lassen, weitere 15 Prozent planen eine Hochzeit noch in diesem Jahr, 37 Prozent zu einem späteren Zeitpunkt. Interessant: Auch von den Singles können sich sieben Prozent vorstellen noch 2022 zu heiraten, vorausgesetzt sie treffen den / die Richtige/n. Vom idealen Hochzeitsantrag haben die meisten jungen Menschen eine sehr konkrete Vorstellung. Er sollte vom Mann (49%) und an einem romantischen Ort in trauter Zweisamkeit (40%) verlautbart werden. Jeder und jede dritte Befragte freut sich, überrascht zu werden und wenn der Partner dabei auf die Knie geht (35%). Das ergab eine repräsentative Studie* unter 1.500 Österreicherinnen und Österreichern, darunter 193 Personen unter 30 Jahren, die in einer Partnerschaft leben.

Für 15 Prozent sollen 2022 die Hochzeitsglocken läuten

Ob Verliebte unter 30 Jahren noch in diesem Jahr heiraten wollen? Tatsächlich liebäugeln 15 Prozent der Befragten mit einer Hochzeit 2022: Ein Prozent der Paare wollte sich bereits 2020 bzw. 2021 das Ja-Wort geben und holt das nun nach. Fünf Prozent haben das große Fest schon fix geplant und neun Prozent bestätigen, dass eine Hochzeit der nächste logische Schritt für sie ist. Für 16 Prozent ist heiraten kein Thema, sie geben an, auch ohne Trauschein glücklich zu sein. Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at: „Nach zwei Jahren Pandemie sind die Feierlaune und der Wunsch nach einem Bekenntnis zueinander besonders groß. Viele Paare sind nach dieser herausfordernden Zeit dankbar und voller Vorfreude, sich diesen gemeinsamen Hochzeitstraum zu erfüllen und mit Familie und Freunden einen unvergesslichen Tag zu erleben.“

Hohe Erwartungen an den Hochzeitsantrag

Rund ein Viertel der Jungverliebten hat keine besonderen Ansprüche an den idealen Hochzeitsantrag. Alle anderen haben hingegen sehr genaue Vorstellungen, wie die Frage aller Fragen gestellt werden soll. Die Hälfte der unter 30-Jährigen wünscht sich, dass der Mann ganz klassisch die Frau fragt. Die Location spielt dabei eine wichtige Rolle, 40 Prozent stellen sich einen romantischen Ort in trauter Zweisamkeit vor, 29 Prozent wünschen sich ein Umfeld, mit dem das Paar etwas Besonderes verbindet. Ganz traditionell finden 35 Prozent, dass „auf die Knie gehen“ ein Muss ist und für 27 Prozent gehört ein Ring dazu. Erb: „Je weniger Druck herrscht, was einen ‚perfekten‘ Heiratsantrag betrifft, desto authentischer und liebevoller kommt er beim Gegenüber an. So bleibt dieser Moment für die meisten Paare auch noch nach vielen Jahren unvergesslich.“

 

Studieninfos: Die bevölkerungsrepräsentative Studie wurde im Auftrag der Dating-App Parship.at von Marketagent.com durchgeführt. Von 23. November bis 2. Dezember 2021 wurden 1.500 webaktive Österreicherinnen und Österreicher im Alter zwischen 18-69 Jahren befragt, darunter 193 Personen unter 30 Jahren, die in Partnerschaft leben.