Urlaubsflirt olé: Bei diesen Sprachen schmelzen Singles dahin

22.07.2022 Katharina Hemmelmair
Drei von zehn Befragten geben an, sich zu der italienischen Sprache besonders hingezogen zu fühlen – vor allem Frauen können nicht widerstehen. Männer hingegen schwärmen eher für Französisch und für British English. Deutliche Unterschiede in den Sprachvorlieben zeigen sich auch im Altersvergleich: Bei den unter 30-Jährigen finden die meisten Spanisch besonders sexy, Italienisch kommt bei der Generation 60+ überaus gut an. Die Leidenschaft für ein Land, die Sprachmelodie und der emotionale Bezug machen jede Sprache für sich reizvoll.

Welche europäische Sprachen lassen die Single-Herzen der Österreicherinnen und Österreicher höherschlagen? Der erste Platz geht an Bella Italia – 30 Prozent der befragten Singles geben an, Italienisch besonders anziehend zu finden. Silber geht an die Grande Nation, ein Viertel der Alleinstehenden wird bei Französisch schwach. Der dritte Platz geht ebenfalls an den Süden: 22 Prozent können spanischen Worten nicht widerstehen. Was die einzelnen Sprachen besonders attraktiv macht, ist in erster Linie eine Leidenschaft für das Land, in dem sie gesprochen werden (41%). Zudem gibt mehr als ein Drittel an, sich von Sprachmelodie und Lauten verzaubern zu lassen. Und knapp ein Viertel der Befragten sagt, einen persönlichen bzw. emotionalen Bezug zu dieser Sprache zu haben. Ebenso machen schöne (Urlaubs-)Erinnerungen Sprachen sexy (21%). Das zeigt eine aktuelle, repräsentative Studie* im Auftrag von Parship unter 277 österreichischen Singles.

Italo-Charme vs. French Kiss – die Vorlieben der Geschlechter

Danach gefragt, welche Sprachen als besonders attraktiv empfunden werden, zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen: Bei vier von zehn alleinstehenden Österreicherinnen kommen Männer, die Italienisch sprechen, besonders gut an (Männer 21%). Bei rund drei von zehn Single-Männern sind Französinnen hoch im Kurs (Frauen 22%). Damen, die British English sprechen, finden bei 15 Prozent der männlichen Singles Anklang (Frauen 8%), während sieben Prozent der alleinstehenden Frauen ein Faible für Griechisch haben (Männer 2%). „Warum man eine Sprache anziehend findet, ist immer ein Resultat aus verschiedenen Faktoren: Gute persönliche Erfahrungen, aber auch gesellschaftliche Einflüsse oder Rollenbilder beeinflussen die Wahrnehmung und Erwartungen. Ein Sommerflirt hat meist einen einzigartigen Reiz, eine andere Sprache kann dieses Gefühl noch verstärken“, so Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at.

Muy caliente bei den Jungen, grande Amore bei den Älteren

Ob Amour, Love oder Amore ist anscheinend eine Frage des Alters. Bei den 18- bis 29-Jährigen punkten Spanischsprechende eindeutig am meisten (31%), British English ist am beliebtesten bei Personen zwischen 30 und 39 Jahren (19%). Die Generation von 40 bis 49 Jahren wird am ehesten bei Französisch schwach (41%) und die 60- bis 69-Jährigen lassen sich am häufigsten von Italienerinnen und Italienern verzaubern (45%). Interessant: Fast ein Viertel der jungen Singles zwischen 18 und 29 Jahren findet eine Sprache anziehend, weil sie sich schon einmal in jemanden, der sie spricht, verliebt haben (gesamt: 14%).

 

*) Studieninfos: Die bevölkerungsrepräsentative Studie wurde im Auftrag der Dating-App Parship.at von Marketagent.com durchgeführt. Von 7. bis 16. März 2022 wurden 1.000 webaktive Österreicherinnen und Österreicher im Alter zwischen 18-69 Jahren befragt, davon 277 Singles.