> Ratgeber > Besondere Situationen > Alleinerziehende Mütter: Hilfestellungen & Tipps für die Partnersuche

Besondere Situationen

Alleinerziehende Mütter auf Partnersuche

Partnerschaften zerbrechen aus ganz unterschiedlichen Gründen. Für Mütter mit Kindern ist die Partnersuche mit Kind besonders anspruchsvoll, denn neben dem eigenen Glück steht auch die Zufriedenheit der Kinder im Fokus. Das stellt sie vor so einige Herausforderungen.

Alleinerziehende Mütter auf Partnersuche © iStock

Rund 2,5 Millionen österreichische Familien gibt es dem Mikrozensus Arbeitskräfteerhebung 2017 zufolge. Gut 252.000 davon bestehen aus alleinerziehenden Müttern mit Kindern, knapp 51.000 alleinerziehende Väter mit Kindern kommen hinzu. Die sogenannten Ein-Eltern-Familien wünschen sich oft genug einen Partner oder eine Partnerin, finden aber nur schwer jemand Neuen.

Es mangelt an vielem – vor allem aber an Zeit und Gelegenheit. Dazu kommt, dass die vorherige Beziehung nicht immer im Guten geendet hat. Das blockiert und schürt Ängste.

Die Ängste insbesondere von alleinerziehenden Müttern sind vielfältig:

  • Mute ich meinem Kind/meinen Kindern zu schnell eine neue Beziehung zu?
  • Was, wenn „der Neue“ eine ähnlich schlechte Wahl ist wie „der Alte“?
  • Wie finde ich überhaupt jemanden, wenn ich mich schon jetzt zwischen Arbeit und Kindern zerteilen muss?
  • Wie kommt der Ex mit meinem Partner im Leben klar?
  • Mute ich mir damit nicht noch mehr Arbeit zu, wenn ich einen Partner in unser eingespieltes Mutter-Kind-Team hole?
  • Findet mich ein neuer Partner überhaupt attraktiv?

Im Grunde gilt für jede dieser Fragen: Na klar kann es klappen mit dem richtigen Partner, ausreichend Zeit und viel Kommunikation. Tatsächlich finden gut ein Viertel aller Alleinerziehenden in den ersten Jahren nach der Trennung dauerhaft einen neuen Partner. Bei einem weiteren Viertel dauert es etwas länger, aber auch sie bleiben nicht auf Dauer alleine.

Alleinerziehende Mütter: Herausforderungen beim Dating

Die Herausforderung lauert im Detail, denn für alleinerziehende Mütter sind zwei Ressourcen besonders knapp. Die eine ist in aller Regel die Zeit, die andere: Geld. Selbst mit einer Vollzeitstelle ist hier eben niemand Zweites, der die alltäglichen Kosten mitträgt. Das kann einen ziemlich unter Druck setzen, während man versucht, alles unter einen Hut zu bekommen.

Typischerweise lernen sich Singles

  • durch einen gemeinsamen Bekanntenkreis,
  • in der Arbeit oder
  • klassisch beim abendlichen Ausgehen kennen.

Für Alleinerziehende bleiben die Wochenenden in der Regel reserviert für das Kind, der Bekanntenkreis besteht oft genug aus glücklichen Paaren mit Kind – oder anderen Alleinerziehenden. Was bleibt dann noch übrig? Abgesehen von der Hoffnung, in der Arbeit dem künftigen Liebsten zu begegnen, sind alternative Wege sinnvoll.

  1. Freundeskreis um Singles oder Paare mit einem weitläufigeren Bekanntenkreis erweitern
  2. Mitgliedschaften in Vereinen, Sportclubs oder die Teilnahme an aktiven Freizeitangeboten

Da hakt es allerdings schon wieder an den Ressourcen Zeit oder Geld: Eins von beiden ist in der Regel knapp und erschwert es, potenzielle Partner kennenzulernen.

Relativ viele Singles mit Kind setzen deshalb eher auf digitale Möglichkeiten, pflegen erste Kontakte via Online Dating oder engagieren sich in Foren und/oder Facebook-Gruppen.

Tipps für alleinerziehende Mütter: Dating bei Zeitmangel

Zeit ist knapp, aber die Sehnsucht nach einer neuen Beziehung ist groß? Dann finden sich auch im durchgetakteten Alltag noch Lücken, in denen Frau sich auf die Suche begeben kann.

  • Pendlerinnen haben manchmal mehrere Minuten bis hin zu Stunden in Bus oder Bahn, die gefüllt werden wollen. Zusammen mit Smartphone und einem Online-Dating-Portal fällt das Kontakteknüpfen unter Umständen etwas leichter.
  • Manche Alleinerziehende haben ein stabiles soziales Netz, das ihnen ein Date am Abend möglich macht. Andere nutzen die frühere Schlafenszeit der Kinder, um sich abends in der heimischen Küche mit dem Schwarm zum gemeinsamen Kochen und Reden zu verabreden.
  • Sind die Kinder am Wochenende oder unter der Woche für einige Stunden beim Vater, kann Frau durchaus auch dieses Zeitfenster nutzen, um sich nach dem künftigen Traumpartner umzusehen.
  • In Patchwork-Konstellationen können gemeinsame Unternehmungen mit seinen und ihren Kindern gut funktionieren – so lernen sich Kinder und Eltern parallel kennen. Gleichzeitig kann man den jeweils anderen als Elternteil erleben und recht gut beurteilen, ob und wenn ja, wie man gemeinsam Familienbande knüpfen könnte.

Tipps für potenzielle Partner: Gos & No-Gos

Wie ist es denn so, eine alleinerziehende Mutter kennenzulernen? Individuell natürlich – denn Lebenssituationen sind unterschiedlich. Zwei Punkte vereinen aber fast alle Alleinerziehenden:

  • Zeit ist fast immer knapp

Sprich: Zeitverschwendung ist ein klares No-Go. Zuspätkommen, Termine vergessen oder kurzfristig und spontan Unternehmungen vorschlagen? Das geht nur selten gut. Sinnvoller ist es, verlässlich und zuverlässig zu sein, gemeinsam abgesprochene Zeiten auch einzuhalten und Verständnis dafür mitzubringen, dass die Uhren für Ein-Eltern-Familien eher schneller als langsamer ticken.

  • Kinder gehen immer vor

Sprich: Auch wenn man sich sehr auf eine Verabredung gefreut hat - ist das Kind krank oder der Babysitter ausgefallen, fällt auch das erhoffte Date ins Wasser. Vorwürfe oder die unbewusste Anspruchshaltung, die sich anbahnende Beziehung wichtiger zu nehmen als das Kind, sind absolut fehl am Platz.

Single-Mütter sind tendenziell eher vorsichtig, was neue Partner angeht: Immerhin ist es eine große Sache, jemanden Neues in das Familienleben aufzunehmen. So kann es unter Umständen dauern, bis man die Kinder kennenlernt. Geduld ist ein wichtiger Faktor. Gleichzeitig wird die Entscheidung schneller und restriktiver gefällt, ob aus einem Flirt mehr werden kann. Alleinerziehende nutzen ihre Ressourcen strikter und wägen meist sehr genau ab, ob sich der neue Partner als Gewinn für die Familie erweist oder ob mit ihm womöglich ein weiteres „Kind“ dazu käme. Und wie sieht es mit der Erziehung der Kinder aus? Alleinerziehende wünschen sich oft einen neuen Partner, der in der Erziehung mitwirkt – aber nicht von sich aus komplett neue Regeln aufstellt.

Damit für alle Beteiligten das Miteinander klar ist, sollte das direkt zum Start der Partnerschaft ganz konkret durchgesprochen werden:

  • Wer ist für was zuständig?
  • Wer darf was entscheiden?
  • Welche Regeln gibt es?
  • Welchen Spielraum hat man als neuer Partner, um eigene Wege im Umgang mit den Bonuskindern zu finden?
  • Was wünschen sich die Kinder vom neuen Partner?

Auch wenn Mann sich Hals über Kopf in die Familie stürzen mag, kommt das bei den Kindern nicht immer gut an. Vielleicht ist die Trennung noch nicht lange her, vielleicht ist auch die Bindung zum biologischen Vater überaus gut. Das kann es schwer machen, einen neuen Mann in der Familie zu akzeptieren. Was vor allem hilft, um den Übergang zu erleichtern, ist Zeit.

Mehr zum Thema

Ratgeber

Wie Frauen den richtigen Partner finden

Wenn ein Mensch auf der Partnersuche ist, dann hat er b …

mehr
Ratgeber

Suchkriterien optimieren – so erhöhen Sie Ihre Chancen

Die zu Beginn Ihrer Mitgliedschaft festgelegten Suchkri …

mehr
Panorama

Ab wann ist jemand wieder bindungsfähig?

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

mehr
Ratgeber

Vorsicht, Illusionsfalle!

Nein, die Illusionsfalle ist kein Trick von Magier Copp …

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Forum
Ratgeber

Emotionale Abhängigkeit: Konkrete Muster erkennen und lösen

Wie man emotionale Abhängigkeit in der Beziehung erkennt und welche Schritte es gibt, sich davon zu lösen, um endlich wirklich glücklich zu werden. 
Mehr erfahren

Alleinerziehende Mütter: Hilfestellungen & Tipps für die Partnersuche

Alleinerziehende Mütter: Hilfestellungen & Tipps für die Partnersuche

Über eine Viertelmillion Mütter sind in Österreich alleinerziehend. Die Suche nach einem neuen Partner ist nicht immer einfach, wenn die Zeit für Verabredungen fehlt. Wir haben Ideen zum Dating zusammengestellt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)