> Ratgeber > Das erste Treffen > Alles ist drin beim ersten Treffen

Das erste Treffen

Alles ist drin beim ersten Treffen

Zauberhaft sollte er werden - Ihr erster gemeinsamer Abend jenseits des Internets. Doch stattdessen ist der einzige Zauber, den Sie sich wünschen, das "Abrakadabra", das Sie verschwinden lässt und damit aus dieser unangenehmen Begegnung erlöst. So muss Ihr erstes Rendezvous nicht verlaufen - könnte es aber. Bereiten Sie sich vor!

Alles ist drin beim ersten Treffen © Fotolia

Sie sind auf jeden Fall neugierig auf Ihre Parship-Bekanntschaft. Sie haben einander gemailt, das eine oder andere erzählt. Jetzt wollen Sie den nächsten Schritt gehen und sich treffen. Sie haben sich verabredet, das Treffen steht groß in Ihrem Kalender - und macht Sie nervös. Damit Sie später mit einem guten Gefühl auf diesen Tag zurückblicken, machen Sie sich einfach bewusst, dass es sehr von Ihnen abhängt, wie das Treffen über die Bühne gehen wird.

Vorbereitung

Ihre innere Einstellung ist entscheidend. Um genau zu sein, treffen Sie sich ja nicht mit einem Fremden. Sie treffen sich mit Ihrer Parship-Bekanntschaft. Sie beide haben schon ein paar Male miteinander gemailt, kennen die wesentlichen Eckdaten und wissen vermutlich auch vom Bild, wie der andere aussieht. Natürlich sollten Sie damit rechnen, dass bei Ihrem Aufeinandertreffen nicht zwingend der Funke überspringt. Was ist so schlimm daran? Dann haben Sie eben einfach einen Menschen mehr, den Sie kennen. Vielleicht entwickelt sich ja keine Liebe, aber eine Freundschaft. Entwickelt sich keine Freundschaft, haben Sie auf jeden Fall etwas gelernt - über sich selbst, über einen anderen Menschen und wie es sich anfühlt, in dieser speziellen Situation zu stecken. Weil in so einem Treffen viel Eigendynamik steckt, sollten Sie sich nicht gleich zu einem Tagesausflug miteinander verabreden. Treffen Sie sich auf einen Kaffee, der ist schnell getrunken. Fühlen Sie sich beide wohl, können Sie gemeinsam entscheiden, was Sie nun machen wollen. Fühlen Sie sich unwohl, können Sie auseinandergehen, bevor das Treffen zur Qual wird. Apropos Qual: Quälen Sie sich nicht in Kleidungsstücke, die Sie sonst nicht anziehen würden. Sie sollen sich ja wohl fühlen und locker und entspannt sein. Außerdem soll Ihr Gegenüber ja die Chance haben, Sie so kennen zu lernen, wie Sie sind. Kleidung, mit der Sie sich eher verkleiden, ist also nicht angebracht. Das gilt aber auch für Sachen, die zerknittert oder dreckig sind. Das versteht sich ja eigentlich von selbst, genauso wie Pünktlichkeit.

Begrüßung

Dann ist er da, der Moment, auf den Sie beide gewartet haben: Sie treten sich gegenüber. Ob ein Handschlag angebracht ist, eine Umarmung oder ein Küsschen auf die Wange, wird die Situation entscheiden. Falls Ihnen das zu unsicher ist, fragen Sie doch einfach in Ihrer letzten Mail vor dem Treffen, wie der andere das halten möchte. Dann können Sie da gar nichts falsch machen. Wie Sie sich anreden, ob mit "du" oder mit "Sie", ist sicher schon längst klar. Schließlich haben Sie sich schon Mails geschickt. Vergessen Sie nicht: Sie treffen sich quasi mit einem "Brieffreund". Verwirrend ist nur, dass Sie beide sich jetzt zum ersten Mal sehen. Sie erleben zum ersten Mal, wie groß der andere ist, wie er riecht, aussieht, sich gibt ... In der Tat, das ist verwirrend. Kommt also etwas Verlegenheit auf, ist das völlig normal und kein Anlass, sich zu sorgen.

Gespräch ins Rollen bringen

Knüpfen Sie einfach an die Mails an, die Sie sich bereits geschrieben haben. Sie können auch gerne eine Frage beantworten, die Sie absichtlich im Mailverkehr unter den Tisch haben fallen lassen. Sprechen Sie auch einfach darüber, wie Sie sich bei Parship gefunden haben, wie Sie es empfinden, online jemanden kennen zu lernen. Sie haben ja einen "Leidensgenossen" vor sich sitzen. Da kommt sicher schnell ein reger Austausch zustande.

Gespräch am Laufen halten

Sie werden sich selbst auf die Schulter klopfen, wenn Sie sich ein paar Fragen überlegt haben, die Sie unbedingt beantwortet haben wollen. Kommt also das Gespräch ins Stocken, stellen Sie einfach eine dieser Fragen und schon geht Ihr Gespräch weiter. Ein Anhaltspunkt können ja auch neutrale Themen sein. Fragen Sie zum Beispiel, was der andere am vergangenen Wochenende gemacht hat. Klassiker sind auch die Sternzeichen, Kochen und Sport. Vermeiden sollten Sie alle Themen, die den anderen verlegen machen können. Dazu gehört auf jeden Fall auch das Thema Einsamkeit, frühere Beziehungen, Erotik und Lebensplanung in puncto Kinderwunsch und Ehe.

Verabschiedung

Sie werden sich wundern, wie schnell die Zeit vergehen kann, und schon kommt der Zeitpunkt für Ihre Verabschiedung. Es ist ratsam, gleich mit offenen Karten zu spielen. Sagen Sie einander, ob Sie sich wiedersehen wollen oder nicht. Falls nicht, gehen Sie trotzdem so auseinander, dass beide die Chance haben, sich gut zu fühlen. Loben Sie den Mut, den Sie beide hatten, sich einfach so zu treffen. Wünschen Sie einander alles Gute. Und dann: Schauen Sie nach vorne. Die Suche nach der Liebe ist nicht zu Ende - sie geht einfach nur weiter.

Mehr zum Thema "Das erste Treffen"

Ratgeber

Höflichkeit ist niemals Offline

Die Formen der Liebe sind nicht unbedingt allgemeingült …

mehr
Ratgeber

0815 beim ersten Date? Bitte vermeiden!

Als gäbe es auf der Welt keinen anderen Ort, verlegen d …

mehr
Ratgeber

Die Kunst des Smalltalk

Sie hat keinen so guten Ruf – die Konversation ohne Tie …

mehr
Ratgeber

Komplimente bei der Partnersuche

Eine neue Bekanntschaft - aber wie soll man seinen Gefü …

mehr
Ratgeber

Verabreden macht Spaß!

Die Verabredung steht im Kalender?

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Er meldet sich nicht mehr: Was frau tun kann

Er meldet sich nicht mehr! Welche Ursachen kann es haben – und wie geht frau damit am besten um? 
Mehr erfahren

Beziehung retten: Gehen oder bleiben?

Beziehung retten: Gehen oder bleiben?

Wenn die Partnerschaft vielleicht nicht zu retten ist 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)