Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ein Fehler ist aufgetreten

Die Aktion konnte nicht ausgeführt werden

Fenster schließen

Ihre Session ist abgelaufen

> Ratgeber > Die Vorauswahl > So deuten Sie Online-Profile

Die Vorauswahl

So deuten Sie Online-Profile

So viele Partnervorschläge, wer ist denn nun für mich geeignet? Bei wem lohnt sich eine Kontaktaufnahme? Wen kann ich mir sparen? Wir bilden Sie hier zum Spurenleser aus, für mehr Durchblick bei den Online-Profilen.

So deuten Sie Online-Profile © Fotolia

Die Online-Profile Ihrer Partnervorschläge sind aussagekräftiger als Sie denken. Machen Sie sich mal einen Spaß daraus und lesen zwischen den Zeilen.

Besser: Zuerst mal hinterfragen

Staatsanwalt, Journalist, Visagistin: Alles Berufe mit einem gewissen Chic. Seien Sie vorsichtig mit solchen "guten Partien".

Ihre Vorstellungen über die Online-Profile können sich in der Realität schnell zu mehr "Schein als Sein" entpuppen. Der Staatsanwalt kann in der Wirklichkeit ein arroganter Schnösel im blank polierten Cabrio sein. Der Journalist ist vielleicht mehr mit seiner Zeitung verheiratet und sie werden neben tollen Storys nur immer die zweite Geige spielen. Auch wenn sich die Männerwelt unter einer Visagistin eher eine junge, attraktive Frau vorstellt - es könnte auch eine Mitfünzigerin sein, die den ganzen Tag sensationslüstern den Geschichten ihrer Kundinnen lauscht. Ähnlich unzuverlässige Bilder löst die Kinderzahl aus: Wenn Sie sich bei einem sympathischen Kandidaten allein durch seine Kinderzahl abschrecken lassen, haben sie eventuell eine Chance vertan. Die Kinder können schon aus dem Haus sein, oder er sieht seine Kinder nur jedes zweite Wochenende. Online-Profile weisen ebenfalls ein sehr aussagekräftiges Datum des "letzten Login" aus: Wenn das Datum schon länger zurückliegt, ist das Mitglied gerade im Urlaub oder nicht mehr online aktiv. Berücksichtigen Sie dies, erspart es mögliche Frustrationen bei der Warterei auf eine Antwort. Konzentrieren Sie sich in der Zeit einfach auf andere Online-Profile.

Keine voreiligen Schlüsse ziehen

Viele Singles lassen sich von der Familienstand-Eintragung "getrennt lebend" abschrecken und nehmen an, dass derjenige/diejenige nur eine Affäre sucht. "Eher ist das schon ein Indiz dafür, dass die Trennung noch nicht so lange zurückliegt", sagt PARSHIP-Psychologin Nicole Schiller. Ihr Tipp: Keine falsche Scheu an den Tag legen und interessante Kandidaten einfach kontaktieren und auf Verhältnisse ansprechen. "Wie lange lebst du getrennt?" Durch die konkreten Fragen lässt sich die Spreu vom Weizen trennen. Liierte auf der Suche nach einem "außerpartnerschaftlichen Vergnügen" lassen sich so enttarnen. Sie werden meist herumdrucksen oder sich gleich offenbaren. Bei den sportlichen Aktivitäten sollten ebenfalls vorschnelle Schlüsse vermieden werden: Manche tragen in ihrem Profil Biken, Yoga, Wakeboard fahren und Fußball spielen ein. Dahinter steckt meist nicht ein notorischer Sportler mit Traumbody. "Mancher gibt aus Wahrheitsliebe alles an, was er jemals gemacht hat", weiß Schiller. Das Wakeboard fahren entpuppt sich als einmalige Probestunde am Gardasee, mit Biken ist das samstägliche Brötchen holen beim Bäcker gemeint, die Fußballbegeisterung stammt aus Jugendtagen. Die meisten passionierten Sportler erwarten dies nicht unbedingt vom Partner und haben auch nicht zwangsläufig zu wenig Zeit für die Liebe.

Das Gesamtwerk betrachten

"Wenn Sie Online-Profile durchstöbern, beißen Sie sich nicht an Einzelmerkmalen fest, betrachten Sie das PARSHIP-Diagramm als Ganzes", rät Nicole Schiller. Außerdem ist es keine gute Idee, die Matching-Punkte links liegen zu lassen und die Menschen vom unteren Ende der Vorschlagsliste vorzuziehen ("Ich suche nur einen Reisebegeisterten"). Die Psychologin rät zu mehr Experimentierfreude, und ebenfalls dazu, einfach mal mehr zu wagen. Viele würden sich auf einen versteifen und sich durch dieses Verhalten viele Chancen entgehen lassen. Tipp von Schiller: "Da wird lieber der Eine rausgepickt, der es dann sein soll. Dabei kann man Kontakte jederzeit abbrechen, Mails verpflichten nicht zu einem Treffen."

So bin ich

In der Sparte "Er/Sie über sich" der Online-Profile können Sie sich informieren, ob jemand Ihnen auch über die Passung der Persönlichkeit liegt. Wenn keine Informationen eingetragen sind, ist das kein Nachteil, es macht das Ganze spannender. Sie wissen ja bis zur ersten Mail nichts Genaueres. Wenn Einträge gemacht worden sind, lesen Sie diese in Ruhe durch. Können Sie sich mit ihrer oder seiner Art anfreunden und identifizieren? Wenn Sie jetzt schon denken: "O, Gott, was schreibt der/die denn da?“ Dann ist das kein gutes Zeichen! Wenn Formulierungen Sie hier schon zum Lachen bringen, dann unbedingt kontakten, gleicher Humor ist eine viel versprechende Eigenschaft.

Einfach nur Sätze

Langweilige Standardtexte heben ein Profil nicht unbedingt hervor, weil die Einzigartigkeit und das Spezielle fehlen. Es muss ja nicht jeder ein zweiter Shakespeare sein, aber etwas Mühe sollte man sich schon geben. Wenn Sie so einem trockenen Schreiber begegnen, können Sie ihn ruhig aus der Reserve locken und ihn mit Fragen kitzeln. Legen Sie nicht zu viel Wert auf einen besonderen Schreibstil, Sie suchen ja keinen Autor, sondern einen Partner. Wer weiß, vielleicht ist er dafür ein exzellenter Unterhalter. Und dieser Vorteil kommt einer Frau in einer Beziehung öfter zu Gute, als eine tolle schriftliche Begabung. Bedenken Sie, wie oft Sie einen Liebesbrief erhalten und wie oft Sie ein Gespräch mit Ihrem Partner führen. Klassische Bemerkungen wie: "Ich wünschte, ich könnte ... fliegen", bedeuten laut Nicole Schiller der Wunsch nach Freiheit und Leichtigkeit. Vorsichtig sollten Sie bei Profilen mit der Formulierung: "Ich wünschte, ich könnte ... die Zeit zurückdrehen" sein. Der Schreiber scheint in der Zeitschleife zu stecken und Vergangenem hinterher zu trauern. Natürlich kann man auf so eine Bemerkung nicht bauen, es ist ja nur eine Formulierung. Die Devise lautet: Einfach Nachfragen und selbst ein Bild vom Charakter machen.

Fünf aussagekräftige Worte

Nur ein kurzer Abschnitt und doch sehr interessant: "Chiffre XY beschreibt sich selbst als ..." (auf der Seite "PARSHIP-Diagramm"). Viele der auftauchenden Attribute sprechen schon für sich selbst. PARSHIP-Psychologin Nicole Schiller liefert Interpretationshilfen:

ernsthaft

"Gehen Sie nicht mit flapsigen Ausdrücken in ein Gespräch. Seien Sie damit etwas zurückhaltender und ernsthafter. Warten Sie ein klein wenig, bis Sie Ihr Gegenüber besser kennen."

unkompliziert

"Nach Möglichkeit eine anpassungsfähige und tolerante Person."

zurückhaltend

"Er hält sich zurück und befindet sich zunächst in einer beobachtenden Haltung. Schüchtern zu sein, muss es nicht gleichzeitig bedeuten. Aber machen Sie doch Ihre Erfahrungen."

sparsam

"Entweder er ist ein Sparfuchs oder er denkt rational."

fleißig

"Fleißig zu sein ist eine der Tugenden. Finden Sie heraus, wie fleißig und korrekt dieser Mensch zu sein vermag."

kinderlieb

"Wer sich als kinderlieb bezeichnet, möchte entweder welche oder er findet schnell einen Draht zu ihnen. Nicht aber überbewerten, lieber nachfragen."

charaktervoll

"Charaktervoll könnte doch auch sehr selbstbewusst bedeuten."

gut aussehend

"Gut aussehend ist immer noch subjektiv – Geschmäcker sind eben doch verschieden. Möglicherweise ist diese Person aber schon im Hinblick auf das Aussehen bestätigt worden. Aber am besten machen Sie sich selbst einen Eindruck."

kultiviert

"Derjenige mag ein gehobeneres Niveau und hält sich in kultivierten Kreisen auf."

aus gutem Elternhaus

"Die Verbindung zu den Eltern ist noch immer sehr stark. Man hält viel von der Familie und steht immer für diese ein. Vom jeweiligen Partner wird das nicht verlangt, aber man geht davon aus, eine bestimmte Lebensart zu pflegen."

unabhängig

"Deutet bei Frauen oft auf Eigenständigkeit und auf große Bedeutung des eigenen Berufes hin. Trotzdem sind diese Frauen nicht zwanghaft bindungsscheu."

karrierebewusst

"Setzt das Karrierestreben in der Partnerschaft möglicherweise an erste Stelle und erwartet vom Partner dies zu akzeptieren."

Mehr zum Thema "Die Vorauswahl"

Ratgeber

Vorsicht, Illusionsfalle!

Nein, die Illusionsfalle ist kein Trick von Magier Copp …

mehr
Ratgeber

Suchkriterien optimieren – so erhöhen Sie Ihre Chancen

Die zu Beginn Ihrer Mitgliedschaft festgelegten Suchkri …

mehr
Ratgeber

Man kann nicht alles haben

Wenn wir Frauen auch Männer backen könnten...

mehr
Ratgeber

Liebe braucht keine Jahreszahlen

Madonna und Demi Moore haben eines gemeinsam: Sie alle …

mehr
Ratgeber

Ein Klick - und die Liebe ist weg

Dass bei der Partnersuche via Internet vielfältige Mögl …

mehr

Diesen Artikel jetzt im PARSHIP-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie PARSHIP kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Männer verstehen

Männer verstehen: Ein Ratgeber für Frauen

Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus – so heißt es. 
Mehr erfahren