Frau sucht Mann

18.10.2010 Parship Redaktion

Frau sucht Mann – diese einfache Phrase beschreibt das Schicksal vieler weiblicher Singles. Egal ob sie zwanzig, vierzig oder sechzig Jahre alt sind – es gibt immer mehr Frauen aller Altersklassen, die sich nicht in einer Beziehung befinden und hiermit unzufrieden sind. Diesen Umstand möchten sie gerne ändern. Frau sucht Mann beschreibt dabei sogar eine gewisse Emanzipation, welche in den letzten Jahrzehnten stattgefunden hat. Während es bisher doch immer so war, dass der Mann sich nach einer Frau umsah und diese ansprechen musste, so sind es nun die Frauen, die offen auf das andere Geschlecht zugehen können. Hierbei hilft das Internet.

Frau sucht Mann, der gefunden werden möchte

Genau wie Männer haben auch die Frauen Hemmungen, einen neuen Partner kennenzulernen. Ob man sich leicht damit tut, eine neue Beziehung einzugehen, ist nämlich keineswegs geschlechterabhängig. Es ist vielmehr eine Sache des eigenen Charakters. Obwohl sich die gesellschaftlichen Konventionen geändert haben und „Frau sucht Mann“ nun kein Tabu mehr ist, bedeutet dies nicht gleichzeitig, dass es dadurch für das weibliche Geschlecht leichter wird. Um Ängste beim Kennenlernen zu minimieren, greifen viele Frauen auf das Internet zurück, um einen neuen Lebenspartner zu finden. Wer die Phrase „Frau sucht Mann“ in eine Suchmaschine tippt, der wird zahlreiche Kontaktanzeigen finden. Hier die Übersicht zu behalten ist schier unmöglich. Um die Suche etwas zu organisieren, können Onlinepartnerbörsen in Anspruch genommen werden. Diese bieten bei der Suche nach einem neuen Partner nämlich deutlich mehr Auswahlkriterien an, nach welchen man nach einem neuen Partner schauen kann. Frau sucht Mann ist hierbei nur ein Kriterium, welches in der Auswahl des eigenen Geschlechts und des gewünschten Geschlechts des Partners besteht. Neben dem Geschlecht können auch Altersspannen, Aussehen oder bestimmte Eigenschaften gesucht werden. Je genauer man bei dieser Auswahl vorgeht, desto eher wird am Ende der Suche ein Profil ausgegeben, welches genau den eigenen Vorstellungen eines neuen Partners entspricht.

Aus „Frau sucht Mann“ wird dann zum Beispiel „Frau sucht Mann um die 30, Nichtraucher, sportlich, mit Kinderwunsch“. Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Partnersuche ist natürlich die örtliche Nähe. Ist man flexibel, so kann man auch einen Partner kennenlernen, der vielleicht 200km entfernt in der nächsten Stadt wohnt. Ist man hingegen örtlich gebunden oder besitzt kein eigenes Auto, so könnte sich diese Entfernung als problematisch erweisen. So sollte sich die Frau überlegen, ob ihr eine Fernbeziehung möglich ist, oder ob sie lieber einen potentiellen neuen Partner in ihrem Heimatort kennenlernen möchte. Ist dies der Fall, bieten sich auch lokale Singlebörsen an, die meist in Form eines schwarzen Brettes auf der Homepage der jeweiligen Stadt angeboten werden. „Frau sucht Mann aus der Umgebung“ heißt somit die neue Devise, die das Kennenlernen erheblich erleichtert. Sollte es zu weiteren Dates oder – im besten Fall – irgendwann einmal zu der Frage kommen, ob man eine gemeinsame Beziehung eingeht, so ist die örtliche Nähe für viele Frauen vorteilhaft. Beispielsweise ist das der Fall, wenn sie bereits Kinder im schulpflichtigen Alter haben oder aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit nicht umziehen können. Sollte der Partner dennoch weiter entfernt wohnen, so heißt es eben „Frau sucht Mann, der flexibel ist!“